BERUFSVEREINIGUNG BIOGRAFIEARBEIT
auf Grundlage der Anthroposophie e. V.

Gabriele  TiarksGabriele Tiarks

Aktivmitglied der BVBA seit 2008

Kirchheimer Str. 32
70619 Stuttgart
(Baden-Württemberg)
Tel. geschäftlich: 0711-74 88 27 90
Mobil: 0177-315 6640
E-Mail: g.tiarks@t-online.de
Homepage: www.biografiearbeit-tiarks.de

Grundberuf / Wie zur Biografiearbeit gekommen? / Arbeitsschwerpunkte

  • Jahrgang 1953, vier erwachsene Kinder
  • Gesundheits- und Krankenpflegerin mit Weiterbildungen in anthroposophischer Pflege
  • Systemische Supervisorin, Coach, Organisationsberaterin (DGSv)
  • Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (DGSF)
  • Z. Zt. Ausbildung in Komplex-systemischer Traumatherapie
  • Begegnung mit Biografiearbeit u. a. bei der Suche nach einer begleitenden Gesprächsform für Menschen mit einer onkologischen Erkrankung.
  • Biografiearbeit mit Einzelnen, Paaren und Kleingruppe

Eigene Aus- / Weiterbildung in Biografiearbeit und Fortbildungen

  • 2001-2004 Ausbildung zur Biografie- und Gesprächsarbeit auf anthroposophischer Grundlage in WIE, Werkplatz für Individuelle Entwicklung, Arlesheim/Schweiz und 2000 bei Heinrich Köhler, Janusz-Korczak-Institut, Nürtingen/Deutschland
  • Trainingsseminar „Das helfende Gespräch“, WIE, Arlesheim/Schweiz
    „Begegnung als soziale Kunst“ bei Coen v. Houten
  • Teilnahme an einer Arbeitsgruppe „Schicksalslernen“ in Begleitung von Joop Grün, WIE, Arlesheim/Schweiz
  • Regelmäßig Supervision, Intervision

    Spezielle Arbeitsbereiche / Interessengebiete in der Biografiearbeit

    • Begleitung in Lebenskrisen, zur Standortbestimmung, zur Sinnfindung, zur Klärung beruflicher Fragen, zur Gesunderhaltung, zur Krankheitsbewältigung, in Partnerschafts-, Familienkrisen
    • Seelen-hygienische Biografiearbeit mit Kleingruppen in Seminarform
    • Begegnungsgestaltung
    • Stabilisierende Begleitung von Menschen mit traumatischen Erfahrungen
    • Ressourcenarbeit
    • Integration verschiedener Beratungsansätze in die Biografiearbeit

    Berufliche Praxis

    • Arbeit in eigener Praxis als Biografie- und Gesprächsarbeiterin und als systemische Therapeutin, sowie
    • in sozialen, schulischen und städtischen Einrichtungen als Supervisorin, Coach, Organisationsberaterin, Moderatorin, Mediatorin